DLG e.V. - Textarchiv

Archiv Presseinformationen für die Landwirtschaft

Deutschlands beste Melker gesucht

34. DLG-Bundeswettbewerb Melken vom 24. bis 28. April 2016 im Lehr-, Versuchs- und Fachzentrum für Milchvieh- und Rinderhaltung Achselschwang (Bayern) – Erneut Europäischer Länderwettkampf

(DLG). Die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) führt vom 24. bis 28. April 2016 unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft den 34. Bundeswettbewerb Melken durch. Er wird in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft im Lehr-, Versuchs- und Fachzentrum für Milchvieh- und Rinderhaltung (LVFZ) Achselschwang ausgetragen. Die besten Nachwuchskräfte aus ganz Deutschland qualifizieren sich gegenwärtig auf regionalen und bundesländerspezifischen Entscheiden für den Bundeswettbewerb. Die Termine für die einzelnen Landesentscheide sind im Internet unter http://www.dlg.org/termine.html veröffentlicht. In Achselschwang wird dann aus den 36 besten deutschen Melkerinnen und Melkern der Bundessieger ermittelt. Darüber hinaus wird der „DLG-Mannschaftspokal“ für das beste Bundesland verliehen.
 
Parallel zum Bundesmelkwettbewerb wird auch in diesem Jahr ein europäischer „Länderwettkampf im Melken“ durchgeführt. Hierbei treten je zwei Melker aus Belgien, Luxemburg, Österreich, aus der Schweiz und Deutschland gegeneinander an. Damit wird erneut ein Melkwettbewerb auf europäischer Ebene initiiert und somit ein Leistungsvergleich über die Landesgrenzen hinweg ermöglicht.
 
Beim Bundeswettbewerb Melken, der im zweijährigen Turnus an unterschiedlichen Standorten durchgeführt wird, werden folgende Disziplinen bewertet: die praktische Melkarbeit in Anwendung unterschiedlicher Melksysteme (in 2016: Fischgräten-Melkstand und Melkkarussell), Test auf Eutergesundheit (Milchzelltest) sowie die theoretische Abfrage von Fachkenntnissen zur Milchproduktion. Das Melken im Fischgräten-Melkstand erfolgt im LVFZ Achselschwang, das Melken im Melkkarussell auf dem Klosterbetrieb St. Ottilien.
 
Ziel der Veranstaltung ist es, die überbetriebliche Ausbildung auf dem Gebiet des Melkens sowie die Verbraucherakzeptanz für die Qualitätsmilcherzeugung zu fördern.
 
Weitere Informationen zum 34. DLG-Bundeswettbewerb Melken erhalten Interessenten bei der DLG. Ansprechpartnerin ist Esther Achler, Tel. 069/24788-328, E-mail: e.achler@dlg.org oder unter http://www.dlg.org/bundesmelkwettbewerb.
 


Kontakt

Pressestelle der DLG e.V.
Telefon: +49(0)69/24 788 - 201

Guido Oppenhäuser

g.oppenhaeuser(at)DLG.org
(-213)
Leiter Kommunikation und Marketing

Friedrich W. Rach

f.rach(at)dlg.org
(-202)
Pressereferent Landwirtschaft und Ausstellungen

Dr. Frank Volz

f.volz(at)dlg.org
(-224)
Pressereferent Landtechnik, Redaktionsleitung DLG-Test Landwirtschaft

Dr. Malene Conlong

m.conlong(at)DLG.org 
(-237)
International Press Communications

Unsere Fachzeitschriften:

DLG-Mitteilungen
DLG Test Landwirtschaft