DLG e.V. - Textarchiv

Archiv Presseinformationen für die Landwirtschaft

Martina Huber mit dem Internationalen DLG-Preis ausgezeichnet

(DLG). Die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) hat Martina Huber aus Postau (Landkreis Landshut) mit ihrem Internationalen DLG-Preis ausgezeichnet. Die Auszeichnung, die mit 4.000 EUR dotiert ist, wurde von DLG-Präsident Carl-Albrecht Bartmer und von Stefan Cramm, stellvertretender Vorsitzender der Jungen DLG, im Beisein des Laudators und Mitglieds der Auswahlkommission Dr. Ralf Schaab im Rahmen der DLG-Wintertagung am 12. Januar 2016 in München überreicht.
 
Martina Huber ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie man sich mit Fleiß und Leidenschaft in der Landwirtschaft hocharbeiten kann. Nach der Hauptschule hat die 30-jährige Preisträgerin zunächst eine kaufmännische Ausbildung abgeschlossen. Nach einer mehrjährigen Berufstätigkeit entschloss sie sich, die Allgemeine Hochschulreife nachzuholen, um anschließend ein Studium der Agrarwissenschaften in Hohenheim zu beginnen. Nach dem erfolgreichen Bachelor und einem Auslandsaufenthalt in der Ukraine begann sie 2013 in Hohenheim mit dem Master für Agrartechnik. Gegenwärtig schreibt sie in Zusammenarbeit mit dem VDMA Landtechnik ihre Masterarbeit, die im internationalen Kontext steht. Im Studium hat sie die Agrartechnik und das Agribuisness für sich entdeckt und möchte in diesen Bereichen auch anschließend arbeiten. Zunächst stellt sie sich dabei eine Tätigkeit in der Landtechnikindustrie vor. Martina Huber sieht ihren Platz auch langfristig in der Landwirtschaft, mit der sie schon seit der Kindheit auf dem elterlichen Betrieb fest verwurzelt ist. Vorstellbar wäre für sie auch ein ehrenamtliches Engagement für Frauen in technischen und agrarischen Berufen und zum Beispiel Frauen durch Mentoring persönlich zu unterstützen. Ihr beispielhaftes Studium schließt sie mit einem Engineering-Praktikum bei einem Landtechnikhersteller in Amerika ab, um technische Erfahrungen zu sammeln und Eindrücke der dortigen Landwirtschaft zu erhalten. Den Internationalen DLG-Preis wird sie unter anderem für die Finanzierung des Auslandsaufenthaltes verwenden.
 
Der Internationale Preis wurde 1985 anlässlich der Hundertjahrfeier der DLG ins Leben gerufen. Mit dem Preis will die DLG vielversprechende Nachwuchskräfte in die Lage versetzen, sich weiter zu qualifizieren, um im beruflichen Umfeld und im außerberuflichen Bereich erfolgreich für die Agrar- und die Ernährungswirtschaft zu wirken. Seit 1985 hat die DLG bereits mehr als 250 Nachwuchskräfte aus 24 Ländern ausgezeichnet.
 


Kontakt

Pressestelle der DLG e.V.
Telefon: +49(0)69/24 788 - 201

Guido Oppenhäuser

g.oppenhaeuser(at)DLG.org
(-213)
Leiter Kommunikation und Marketing

Friedrich W. Rach

f.rach(at)dlg.org
(-202)
Pressereferent Landwirtschaft und Ausstellungen

Dr. Frank Volz

f.volz(at)dlg.org
(-224)
Pressereferent Landtechnik, Redaktionsleitung DLG-Test Landwirtschaft

Dr. Malene Conlong

m.conlong(at)DLG.org 
(-237)
International Press Communications

Unsere Fachzeitschriften:

DLG-Mitteilungen
DLG Test Landwirtschaft