DLG e.V. - Textarchiv

Archiv Presseinformationen für die Landwirtschaft

Hohe DLG-Ehrung für Helmut Bleckwenn aus Garmissen (Niedersachsen)

Mit der Max-Eyth-Denkmünze in Silber ausgezeichnet

(DLG). Der Vorstand der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) hat den Landwirt Helmut Bleckwenn aus Garmissen (Niedersachsen) mit der Max-Eyth-Denkmünze in Silber ausgezeichnet. Damit ehrt die DLG, wie Präsident Carl-Albrecht Bartmer in seiner Laudatio hervorhob, dessen große Verdienste um die Landwirtschaft und um die DLG. Bartmer überreichte die Medaille am 12. Januar 2016 im Rahmen der DLG-Wintertagung in München.
 
Der DLG-Präsident bezeichnete Bleckwenn als einen echten Aktivposten in der DLG-Facharbeit, der sein Wissen und Können auf hervorragende Art und Weise in diversen Gremien einbringt. Hervorzuheben ist sein außerordentliches Engagement rund um den Internationalen DLG-Preis. Bleckwenn, der 1990 selbst mit dem Internationalen DLG-Preis ausgezeichnet wurde, hat danach als Mitglied und Vorsitzender der Auswahlkommission maßgeblich dazu beigetragen, geeignete Nachwuchskräfte zur Auszeichnung zu bringen. Ein Augenmerk legte er dabei stets auf die Frage, ob die Kandidaten zur DLG passen. Sein feines Gespür trug nachhaltige Erfolge, wie der Blick auf viele ehemalige Preisträger zeigt, die sich heute an verschiedenen Stellen in der DLG engagieren.
 
Darüber hinaus engagiert sich Bleckwenn in verschiedenen DLG-Fachausschüssen, so seit 2004 als Mitglied im Ausschuss für Zuckerrüben, seit 2005 als Mitglied und seit 2010 als stellvertretender Vorsitzender im Ausschuss für Pflanzenschutz. Von 2002 bis 2009 gehörte er als Mitglied der DLG-Gütezeichenkommission für Düngekalke an. Seit 2007 trägt er zudem im Gesamtausschuss Verantwortung für die Gesamt-DLG.
 
Helmut Bleckwenn, der seit 2012 Vorsitzender des Dachverbandes Norddeutscher Zuckerrübenanbauer und Mitglied des Aufsichtsrates der Nordzucker AG ist, bewirtschaftet seit 1987 den elterlichen Marktfruchtbetrieb in der Hildesheimer Börde. Mit seinem Betrieb hat er sich der 2006 gegründeten DexTerra GmbH & Co. KG angeschlossen und ist einer ihrer vier Geschäftsführer. Die DexTerra GmbH & Co. KG ist einer der Betriebe, die beim Projekt der „Flagshipfarms“ von McDonald‘s im Bereich des Kartoffelanbaus mitmachen und so aktive Öffentlichkeitsarbeit betreiben.
 


Kontakt

Pressestelle der DLG e.V.
Telefon: +49(0)69/24 788 - 201

Guido Oppenhäuser

g.oppenhaeuser(at)DLG.org
(-213)
Leiter Kommunikation und Marketing

Friedrich W. Rach

f.rach(at)dlg.org
(-202)
Pressereferent Landwirtschaft und Ausstellungen

Dr. Frank Volz

f.volz(at)dlg.org
(-224)
Pressereferent Landtechnik, Redaktionsleitung DLG-Test Landwirtschaft

Dr. Malene Conlong

m.conlong(at)DLG.org 
(-237)
International Press Communications

Unsere Fachzeitschriften:

DLG-Mitteilungen
DLG Test Landwirtschaft