DLG e.V. - Textarchiv

Archiv Presseinformationen für die Landwirtschaft

Lemken TurnControl Pro: Elektronisches Bediensystem DLG-ANERKANNT

Pflugbedienung leicht gemacht – auch GPS-basierte Furchenbegradigung möglich – DLG-ISOBUS-Praxistest ebenfalls bestanden

(DLG). Beim neuen elektronischen Pflugbediensystem „TurnControl Pro“ des Herstellers Lemken aus Alpen lassen sich die folgenden Einstellungen über das Bedienterminal oder den Traktorjoystick vornehmen: Drehen des Pfluges, Packer lösen, Verändern der Arbeitstiefe und -breite sowie der Pflugneigung, wie auch die Anpassung der Vorderfurchenbreite. Die Bedienung aller genannten Funktionen wurde in einer DLG-Anerkennungsprüfung im Einzelkriterium „Bedienkomfort“, deren Ergebnisse zur Agritechnica 2015 vom Testzentrum Technik und Betriebsmittel der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e. V,) veröffentlicht wurden, von den am Test beteiligten Landwirten als „sehr einfach“ bewertet.

Bei einem Pflug, der nicht mit dem geprüften Bediensystem ausgestattet ist, wären zur Ausübung aller Funktionen fünf doppeltwirkende Steuergeräte am Traktor und eine entsprechende Anzahl an Hydraulikleitungen notwendig. Ist der Pflug mit dem elektrischen Bediensystem TurnControl Pro ausgestattet, werden beim Geräteanbau nur drei Hydraulikleitungen, der ISOBUS-Stecker und die Spannungsversorgung für die Beleuchtung angeschlossen. Auch das bewerteten die Praktiker als deutliche Erleichterung. Dem Bediensystem, das außerdem parallel noch einen DLG-ISOBUS-Praxistest bestanden hat, wurde deshalb das Prüfzeichen „DLG-ANERKANNT“ im Einzelkriterium „Bedienkomfort“ vergeben.

„Im Vergleich zu einer nicht ISOBUS-basierten Bedienung ist der Arbeitszeitbedarf während des Anbauvorgangs deutlich reduziert“, kommentierte der zuständige DLG-Prüfingenieur Georg Schuchmann die Ergebnisse der Prüfung. Er ergänzte weiter: „Die zusätzlich in der DLG-Prüfung erprobte GPS-basierte Furchenbegradigung wird als sehr hilfreich und nützlich angesehen. Die Bedienung ist aber in der derzeitigen Version noch etwas verbesserungsfähig. Hier will der Hersteller die Bedienoberfläche noch weiter optimieren.“ Die detaillierten Prüfungsergebnisse stehen unter http://www.dlg.org/lemken_turncontrol_pro.html im Prüfbericht 6295 zur Verfügung – zum Download und Druck auch als PDF-Dokument.

DLG-ANERKANNT in Einzelkriterien
Ein Prüfzeichen „DLG-ANERKANNT in Einzelkriterien“ wird für landtechnische Produkte verliehen, die eine umfangsreduzierte Gebrauchswertprüfung der DLG nach unabhängigen und anerkannten Bewertungskriterien erfolgreich absolviert haben. Die Prüfung dient zur Herausstellung besonderer Innovationen und Schlüsselkriterien des Prüfgegenstands. Der Test kann Kriterien aus dem DLG-Prüfrahmen für Gesamtprüfungen enthalten oder sich auf andere wertbestimmende Merkmale und Eigenschaften des Prüfgegenstandes fokussieren. Die Mindestanforderungen, die Prüfbedingungen und -verfahren sowie die Bewertungsgrundlagen der Prüfungsergebnisse werden in Abstimmung mit einer DLG-Expertengruppe festgelegt. Sie entsprechen den anerkannten Regeln der Technik sowie den wissenschaftlichen und landwirtschaftlichen Erkenntnissen und Erfordernissen. Die erfolgreiche Prüfung schließt mit der Veröffentlichung eines Prüfberichtes sowie der Vergabe des Prüfzeichens ab, das fünf Jahre ab dem Vergabedatum gültig ist.

Die DLG-Teilprüfung „Bedienkomfort“ wurde mit dem elektronischen Bediensystem LEMKEN TurnControl Pro an einem  Anbaudrehpflug LEMKEN Juwel durchgeführt. Neben dem Bedienkomfort selbst wird auch die Verständlichkeit und Nachvollziehbarkeit der Bedienung einer Bewertung unterzogen.

Das DLG-Testzentrum Technik und Betriebsmittel
Das DLG-Testzentrum Technik und Betriebsmittel Groß-Umstadt ist der Maßstab für geprüfte Agrartechnik und Betriebsmittel und führender Prüf- und Zertifizierungsdienstleister für unabhängige Technik-Tests. Mit modernster Messtechnik und praxisnahen Prüfmethoden stellen die DLG-Prüfingenieure Produktentwicklungen und Innovationen auf den Prüfstand. Als mehrfach akkreditiertes und EU-notifiziertes Prüflabor bietet das DLG-Testzentrum Technik und Betriebsmittel Landwirten und Praktikern mit den anerkannten Technik-Tests und DLG-Prüfungen wichtige Informationen und Entscheidungshilfen bei der Investitionsplanung für Agrartechnik und Betriebsmittel.


Kontakt

Pressestelle der DLG e.V.
Telefon: +49(0)69/24 788 - 201

Guido Oppenhäuser

g.oppenhaeuser(at)DLG.org
(-213)
Leiter Kommunikation und Marketing

Friedrich W. Rach

f.rach(at)dlg.org
(-202)
Pressereferent Landwirtschaft und Ausstellungen

Dr. Frank Volz

f.volz(at)dlg.org
(-224)
Pressereferent Landtechnik, Redaktionsleitung DLG-Test Landwirtschaft

Dr. Malene Conlong

m.conlong(at)DLG.org 
(-237)
International Press Communications

Unsere Fachzeitschriften:

DLG-Mitteilungen
DLG Test Landwirtschaft