DLG e.V. - Textarchiv

Archiv Presseinformationen für die Landwirtschaft

Zukunftsfähigkeit der Nutztierhaltung in Deutschland

Schweine- und Milchviehhalter diskutieren mit der Wissenschaft notwendige Weichenstellungen – Öffentliche Vortrags- und Diskussionsveranstaltung am 11. Januar 2016 in München

(DLG). Tierhalter stellen sich gegenwärtig die Frage nach der Zukunftsfähigkeit der Nutztierhaltung am Standort Deutschland. Der DLG-Fachausschuss für Tiergerechtheit geht dieser Grundsatzfrage im Rahmen einer öffentlichen Vortrags- und Diskussionsveranstaltung am 11. Januar 2016 in München nach: Schweine- und Milchviehhalter diskutieren mit der Wissenschaft die notwendigen Weichenstellungen. Einen breiteren Überblick über die Zukunft der Nutztierhaltung in Deutschland steuert eine DLG-Befragung von Tierhaltern bei. Die Veranstaltung findet im Rahmen der DLG-Wintertagung im Internationalen Congress Center München (ICM) im Saal 5 statt und beginnt um 17.00 Uhr.
 
Unter dem Thema „Was bleibt, was wird sich ändern?“ analysiert Prof. Dr. Dr. Matthias Gauly von der Freien Universität Bozen (Italien) die Situation der Nutztierhaltung in Deutschland. Ergebnisse einer DLG-Umfrage zur Selbsteinschätzung der Nutztierhalter in Deutschland stellt Sven Häuser vom DLG-Fachzentrum Landwirtschaft in Frankfurt am Main vor. Wie Veredelungsproduzenten und Milchviehhalter die Zukunft einschätzen, zeigen der Vorsitzende der Jungen DLG Stefan Teepker, Hähnchenmäster und Ferkelerzeuger aus Handrup/Emsland (Niedersachsen), und das Mitglied im Leitungsteam der Jungen DLG Mirko Graff, Milchviehhalter in Simmerath (Nordrhein-Westfalen), auf. Die Moderation übernimmt die Vorsitzende des DLG-Fachausschusses Tiergerechtheit Dr. Christiane Müller, ö.b.v. Sachverständige in Trenthorst (Schleswig-Holstein).
 
Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenfrei. Aus organisatorischen Gründen wird um eine vorherige Anmeldung gebeten. Diese kann online unter http://www.dlg.org/wintertagung.html vorgenommen werden. Interessenten finden unter diesem Link zudem das vollständige Veranstaltungsprogramm.
 


Kontakt

Pressestelle der DLG e.V.
Telefon: +49(0)69/24 788 - 201

Guido Oppenhäuser

g.oppenhaeuser(at)DLG.org
(-213)
Leiter Kommunikation und Marketing

Friedrich W. Rach

f.rach(at)dlg.org
(-202)
Pressereferent Landwirtschaft und Ausstellungen

Dr. Frank Volz

f.volz(at)dlg.org
(-224)
Pressereferent Landtechnik, Redaktionsleitung DLG-Test Landwirtschaft

Dr. Malene Conlong

m.conlong(at)DLG.org 
(-237)
International Press Communications

Unsere Fachzeitschriften:

DLG-Mitteilungen
DLG Test Landwirtschaft