DLG e.V. - Textarchiv

Archiv Presseinformationen für die Landwirtschaft

Schweineproduktion: Liegt die Zukunft in der Kette?

Öffentliche Vortrags- und Diskussionsveranstaltung am 12. Januar 2016 im Rahmen der DLG-Wintertagung in München

(DLG). Die Schweinehaltung befindet sich im Wandel: Anhaltendes Preistief und steigende gesellschaftliche Anforderungen an Tier- und Umweltschutz sind Treiber dieser Entwicklung. Vielfach ist jetzt zu hören, dass die Schweinehaltung in Zukunft nur dann wirtschaftlich erfolgreich sein kann, wenn die Ferkelerzeuger und Mäster ähnlich wie im Geflügelsektor in Ketten denken und produzieren. Welche Herausforderungen und Chancen in einer stärkeren Vernetzung über die gesamte Wertschöpfungskette liegen, darüber diskutiert der DLG-Ausschuss für Schweineproduktion am 12. Januar 2016 im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung in München.
 
Die Veranstaltung findet im Rahmen der DLG-Wintertagung im Internationalen Congress Center München (ICM) im Saal 13a statt. Sie steht unter dem Thema „Schweineproduktion: Liegt die Zukunft in der Kette?“ und beginnt um 8.00 Uhr mit der Themeneinführung durch den Vorsitzenden des DLG-Ausschusses für Schweineproduktion Dr. Jörg Bauer vom Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen in Fritzlar. Aus der Sicht des Schweinehalters beschreibt der Präsident der European Pig Producers (EPP) Erik Thijssen aus Schwepnitz (Sachsen) die Herausforderungen und Chancen. Wie Wertschöpfung für jede Produktionsstufe erzielt werden kann, darüber informiert Bernd Kalvelage von der Heidemark GmbH in Ahlhorn (Niedersachsen) am Beispiel der Geflügelproduktion. Auf die Bedeutung von Transparenz, Nachhaltigkeit und Sicherheit in der Lieferkette geht Heiner Strömer von der Tönnies Livestock GmbH in Rheda-Wiedenbrück (Nordrhein-Westfalen) ein. Schließlich nimmt Jürgen Mäder von der Edeka Südwest Fleisch GmbH in Offenburg (Baden-Württemberg) zum Thema „Verantwortung übernehmen durch direkte Zusammenarbeit mit Erzeugern“ Stellung.
 
Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenfrei. Aus organisatorischen Gründen wird um eine vorherige Anmeldung gebeten. Diese kann online unter http://www.dlg.org/wintertagung.html vorgenommen werden. Interessenten finden unter diesem Link zudem das vollständige Veranstaltungsprogramm der DLG-Wintertagung 2016.
 


Kontakt

Pressestelle der DLG e.V.
Telefon: +49(0)69/24 788 - 201

Guido Oppenhäuser

g.oppenhaeuser(at)DLG.org
(-213)
Leiter Kommunikation und Marketing

Friedrich W. Rach

f.rach(at)dlg.org
(-202)
Pressereferent Landwirtschaft und Ausstellungen

Dr. Frank Volz

f.volz(at)dlg.org
(-224)
Pressereferent Landtechnik, Redaktionsleitung DLG-Test Landwirtschaft

Dr. Malene Conlong

m.conlong(at)DLG.org 
(-237)
International Press Communications

Unsere Fachzeitschriften:

DLG-Mitteilungen
DLG Test Landwirtschaft