DLG e.V. - Textarchiv

Archiv Presseinformationen für die Ernährungswirtschaft

„Land & Genuss“: Dortmunds Lust aufs Land ist ungebremst

Mehr als 39.000 Besucher auf DLG-Erlebnismesse – Schaufenster der regionalen Landwirtschaft, Garten- und Genusskultur – Plattform für den Dialog mit Verbrauchern

(DLG). Nach ihrer erfolgreichen Premiere im Vorjahr hat die „Land & Genuss“ im Rahmen des „Dortmunder Herbsts“ auch 2016 eindrucksvoll Akzente gesetzt. An den fünf Messetagen kamen mehr als 39.000 Besucher zur zweiten Auflage der Erlebnismesse in die Ruhrmetropole. Eine große Vielfalt von kulinarischen Spezialitäten, der Dialog mit Landwirten und Direktvermarktern sowie ein umfangreiches Informationsprogramm machten die Messe der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) zu einem viel beachteten Schaufenster der regionalen Landwirtschaft, Garten- und Genusskultur Nordrhein-Westfalens.
 
Vom 29. September bis 3. Oktober hat die „Land & Genuss“ erneut zu einer spannenden Erlebnis- und Einkaufstour auf den „Dortmunder Herbst“ eingeladen. Mit ihrem abwechslungsreichen Angebot brachte sie die ganze Fülle des Landlebens mitten in die Stadt. Auf ihrer ländlichen Genussreise konnten die Besucher eine große Auswahl von kulinarischen Spezialitäten entdecken. Auf der Showbühne wartete ein abwechslungsreiches Programm mit Genuss-Experten und Gourmet-Tastings. Im Freigelände wurde erstmals mit vielen saisonalen und regionalen Köstlichkeiten Erntedank gefeiert. Genuss-Tipps gab es außerdem zum Thema „Wild aus der Region“. Für Hobby-Gärtner und Naturfreunde hielt die „Land & Genuss“ wertvolle Anregungen bereit und informierte über heimische Wildobstsorten.
 
Plattform für die heimische Landwirtschaft
 
Mit vielen Informationen und Aktionen war die Landwirtschaft in diesem Jahr wieder in den Westfalenhallen bei der „Land & Genuss“ vertreten. Im Zentrum stand dabei der Dialog mit den interessierten und aufgeschlossenen Besuchern. Fünf Tage lang brachten die Landwirtschaftskammer NRW, die Landesvereinigung der Milchwirtschaft NRW, das Forum Moderne Landwirtschaft, der i.m.a e.V. und der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband den Bauernhof in die Stadt. Mehr als 120 Bäuerinnen und Bauern sowie AgrarScouts aus ganz Westfalen-Lippe brachten den Messebesuchern die heimische Landwirtschaft kurzweilig und interaktiv näher. Das Dortmunder Publikum schätzte besonders die vielen Angebote zum Mitmachen: Im Bereich „Von der Kuh zur Milch“ konnte man beispielsweise das KuhMobil erkunden, sich an der „Sensorkuh“ Lisa  als Fütterungsexperte versuchen oder im elektronischen Modellkuhstall die verschiedenen Bereiche eines Stalles finden. Wen die Schweine mehr interessierten, konnte sich im SchweineMobil informieren und anschließend sein Wissen beim „Schweinefangen“ testen. Wem Ackerbau und Technik mehr zusagte, versuchte sich in einer Runde auf dem Traktorfahrsimulator oder informierte sich über Getreide, Kartoffeln oder Zuckerrüben. Wer danach noch mehr Lust auf Land hatte, erhielt zahlreiche Anregungen für den nächsten Bauernhofbesuch beim Landservice. „Es haben viele gute Gespräche mit interessierten Messebesuchern stattgefunden“, so der Tenor der Landwirte.
 
Dialog zwischen Landwirten und Verbrauchern
 
In seiner Eröffnungsrede betonte DLG-Vizepräsident Philipp Schulze Esking die Bedeutung des Dialogs zwischen Landwirten und Verbrauchern. Der Dreiklang aus Erlebnis, Information und Genuss mache die „Land & Genuss“ zu einer einzigartigen Dialogplattform für Verbraucher und Vertreter der grünen Branche vom Landwirt über den Forstwirt bis hin zum Anbieter regionaler Erzeugnisse. Erst das persönliche Gespräch und der Austausch von Wünschen, Vorstellungen und Notwendigkeiten sorge für gegenseitiges Verständnis. Diesen Dialog zu unterstützen, durch Information zu bereichern und Transparenz zu schaffen, sei eines der wichtigsten Anliegen der „Land & Genuss“, so Schulze Esking.
 
Manfred Sauer, Bürgermeister der Stadt Dortmund, hob in seiner Rede den Stellenwert der „Land & Genuss“ als weiteren Messe-Höhepunkt in der Ruhr-Metropole hervor. Die DLG-Erlebnismesse treffe punktgenau das Lebensgefühl der neuen Landlust und greife das Thema Regionalität in vorbildlicher Weise auf. Zudem lobte Sauer das Angebot für Schulklassen, sich direkt vor Ort und aus erster Hand über die Themen Land- und Ernährungswirtschaft zu informieren.
 
Wilhelm Brüggemeier, Vizepräsident Westfälisch-Lippischer Landwirtschaftsverband e.V., bezeichnete die „Land & Genuss“ als eine wertvolle Bühne für die Öffentlichkeitsarbeit der Branche. Sie biete der Landwirtschaft eine Gelegenheit, in die Stadt zu kommen und lade Verbraucher dazu ein, mit Landwirten aus der Region ins Gespräch zu kommen. Dieses aufeinander Zugehen sei wichtig, um einer Entfremdung zwischen Landwirten und Bürgern vorzubeugen und unnötiges Misstrauen abzubauen, so Brüggemeier.
 
Besucher von Angebot der Messe überzeugt
 
„Die ‚Land & Genuss‘ hat mit ihrem attraktiven Mix aus Information, Unterhaltung und Einkaufsmöglichkeiten bereits zum zweiten Mal mitten in Dortmund Lust auf das Landleben gemacht und damit wieder voll den Geschmack der Messebesucher getroffen. Ein Highlight für Kindergärten und Grundschulen war erneut das Kinder- und Schulprogramm, an dem mehr als 400 Kinder aus Dortmund und der Umgebung teilnahmen. Eine große Vielfalt von Spezialitäten aus Nordrhein-Westfalen und weiteren Genussregionen, das persönliche Gespräch mit Landwirten und Direktvermarktern sowie ein umfangreiches Rahmenprogramm machten die Messe auch in diesem Jahr zu einem viel beachteten Schaufenster der regionalen Landwirtschaft, Garten- und Genusskultur. Das unterstreicht nicht zuletzt die überaus positive Resonanz der Ausstellungsbesucher auf die vielfältigen Angebote der Erlebnismesse. Wie im Vorjahr ist die ‚Land & Genuss‘ Besucherbefragungen zufolge erneut eines der beliebtesten Messethemen des ‚Dortmunder Herbsts‘. Auf der ‚Land & Genuss‘ geben wir dem Thema Regionalität erfolgreich ein Gesicht“, zeigt sich Alexandra Feldmann, Geschäftsführerin der für die Durchführung zuständigen agra Veranstaltungs GmbH, mit dem Ergebnis der Messe sehr zufrieden.
 
Partner der „Land & Genuss“ in Dortmund:
 
Für die Gestaltung des Rahmenprogramms und der Erlebniswelten rund um Land, Garten und Genuss hatte die DLG zahlreiche Partner gewinnen können, die mit ihrem Informationsangebot für Kinder und Erwachsene maßgeblich zum Erfolg der Messe beigetragen haben:
 
ErlebnisBauernhof, Forum Moderne Landwirtschaft, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, Westfälisch-Lippischer Landwirtschaftsverband e.V., Westfälisch-Lippischer LandFrauenverband e.V., Arbeitsgemeinschaft Komm-aufs-Land, Landservice NRW, Landesvereinigung der Milchwirtschaft NRW, Slow Food Dortmund, Waldbauernverband NRW e.V., Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen e.V., PEFC Deutschland e.V., Schirmherr: Manfred Sauer, Bürgermeister der Stadt Dortmund.
 
Weitere Informationen:
www.LandundGenuss.de und www.facebook.com/LandundGenuss
 
 


Kontakt

DLG e.V.
Servicebereich Kommunikation
Eschborner Landstr. 122
60489 Frankfurt/M.
Telefon: +49(0)69/24 788-201

Guido Oppenhäuser

g.oppenhaeuser(at)DLG.org
(-213)
Leiter Kommunikation und Marketing

Dr. Regina Hübner

r.huebner(at)DLG.org
(-206)
Fleisch & Fleischerzeugnisse, Fertiggerichte & Feinkost, Molkereiprodukte, Fisch & Seafood, Kaffee & Tee, Gesundheitlicher Verbraucherschutz

Piet Schucht

p.schucht(at)DLG.org
(-226)
Getränke, Wein & Sekt, Backwaren/Süßwaren, Bio-Lebensmittel, Speiseöl