DLG e.V. - Textarchiv

Archiv Presseinformationen für die Ernährungswirtschaft

„Land & Genuss“: Frankfurts größter Bauernhof

DLG-Verkaufs- und Erlebnismesse – Schaufenster der regionalen Landwirtschaft und Genusskultur – Attraktives Rahmen- und Ausstellungsprogramm zum Thema Landwirtschaft, regionale Spezialitäten und Garten – 26. bis 28. Februar 2016 auf dem Frankfurter Messegelände (Halle 1)

(DLG). Auch 2016 lädt die DLG-Erlebnismesse rund um Land, Garten und Genuss zum Land-Trip mitten in Frankfurt ein. Auf der „Land & Genuss“ erwartet die Besucher eine Vielzahl regionaler Spezialitäten, das Gespräch mit Landwirten und Direktvermarktern, Tipps für den grünen Daumen sowie ein erlebnis- und genussorientiertes Informationsprogramm. Im neuen Themenbereich „Forst“ gibt es Wissenswertes rund um den Wald und seine nachhaltige Nutzung zu entdecken. Die Erlebnisausstellung der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) findet vom 26. bis 28. Februar 2016 auf dem Frankfurter Messegelände (Halle 1) statt. Weitere Informationen unter www.LandundGenuss.de.
 
„Das Beste, was das Land zu bieten hat“, heißt es an den drei Erlebnistagen der „Land & Genuss“. Auf dem Frankfurter Messegelände bietet die Erlebniswelt „Raus aufs Land“ Einblicke in die moderne Landwirtschaft und gibt Tipps, wo und wie man das Landleben in seiner ganzen Vielfalt entdecken kann. Die Landwirtschaft mit ihren Themen und Akteuren steht derzeit im Fokus des öffentlichen Interesses. Während der „Land & Genuss“ haben Besucher die Möglichkeit, mit Landwirten und regionalen Erzeugern direkt ins Gespräch zu kommen. Natürlich ist die Erlebnismesse dabei auch ein Schaufenster, um die kulinarische Vielfalt Hessens und des Rhein-Main-Gebiets erlebbar zu machen. 
 
   Einige Highlights:
 
  •  Der „ErlebnisBauernhof“ des Forum Moderne Landwirtschaft ist auch in diesem Jahr wieder ein Anziehungspunkt für Messebesucher, die sich über moderne Landwirtschaft informieren und diskutieren wollen. In den Messehallen ist der Wissenshof des Vereins information.medien.agrar e.V. (i.m.a.) als Teil des „ErlebnisBauernhofs“ eine viel besuchte Anlaufstelle besonders für die jungen Messegäste. Im Außengelände bieten das „Schweine Mobil“ und das „Kuh Mobil“ den Besuchern einen realitätsnahen Einblick in die moderne Tierhaltung – auch ohne einen Stall zu betreten.
     
  • Tiere hautnah erleben: Auf dem Außengelände erwartet die Messebesucher eine Tierausstellung mit Rindern, Schweinen, Schafen und Geflügel. Mehrmals täglich werden dem Publikum in einem „Tierschauring“ die verschiedenen Tiere vorgestellt. Fachleute vermitteln alles Wissenswerte über landwirtschaftliche Nutztiere und beantworten die Fragen der Messebesucher.
     
  • „Genuss vom Hof“ (Halle 1.2) heißt es in einem Special zum Thema Direktvermarktung, in dem sich Erzeuger aus der Region mit ihren Spezialitäten präsentieren. Das Interesse an der Vielfalt der Lebensmittel, die direkt und frisch auf den Bauernhöfen der Region produziert werden, ist so hoch wie nie zuvor. Das zeigt auch das zweite Special „Regionaler Marktplatz“: ein „Schaufenster“ für die Vielfalt der Lebensmittel auf den Höfen vor den Toren Frankfurts.
     
  • Dialog zwischen Landwirt und Verbraucher: Um Landwirtschaft erlebbar zu machen, setzen die hessischen Landwirte auf eine Vielzahl innovativer Informationsangebote. An den drei Messetagen haben Besucher die Möglichkeit, viele Landwirte der Region im persönlichen Gespräch kennenzulernen. Zusammen mit Partnern wie dem Frankfurter Landwirtschaftlichen Verein, dem Landfrauenverband Hessen und dem Amt für den Ländlichen Raum beim Hochtaunuskreis bietet die DLG mit der Erlebnismesse „Land & Genuss“ ein Informations- und Erlebnisprogramm an, das zum Dialog zwischen Landwirt und Verbraucher einlädt. Beim „Frankfurter Landwirtschaftlichen Dialog“ mit Priska Hinz, Hessische Ministerin für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, sowie weiteren Vertretern der regionalen Landwirtschaft steht dieses Jahr das Thema „Hessisch aufgetischt: Wie viel Regionalität ist möglich in Hessen?“ im Fokus.
     
  • Kinder werden zu Land-Entdeckern: Wo wächst Getreide für unser Frühstücksbrot? Woher kommt die Milch? Wie leben Tiere auf dem Bauernhof? Wie genießt man mit seinen fünf Sinnen? Welche Nutz- und Zierpflanzen blühen im Garten und auf dem Balkon? Während der „Land & Genuss“ können Kinder auf Entdeckungstour durch die drei Erlebniswelten gehen. Zahlreiche Mitmachaktionen vermitteln Wissenswertes und Erstaunliches rund um den Anbau und den bewussten Genuss von Lebensmitteln. Beim Besuch des Außengeländes mit Stall, Tieren und Traktoren können die Kinder erfahren, wie Landwirte heutzutage arbeiten.
     
  • Special Landtechnik – Vom Oldtimer bis zur High-Tech-Maschine: Moderne Landtechnik ist für eine sichere Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln unabdingbar. Auf dem Außengelände erfahren die Besucher der „Land & Genuss“ am Beispiel moderner Landmaschinen, was Landtechnik von heute leisten kann: Im direkten Vergleich mit historischen Maschinen wird der technologische Fortschritt besonders eindrucksvoll erlebbar. Im Mittelpunkt steht dieses Jahr das Thema Düngen.
     
  • Landtourismus: Hessische Betriebe öffnen regelmäßig ihre Hoftore, um Besuchern zu zeigen, wie regionale Spezialitäten hergestellt werden. Die „Hessische Milch- & Käsestraße“ der Landesvereinigung Milch Hessen e.V. ist hierfür ein gelungenes Beispiel. Hier kann man alle Facetten der Milch erleben: von der Erzeugung über die Verarbeitung in Molkereien und Hofkäsereien bis hin zum Genuss bei Direktvermarktern, in Bauernhofcafes und Landgasthöfen. Für den erholsamen Urlaub auf dem Land stellen sich auf der „Land & Genuss“ wieder Bauern- und Reiterhöfe sowie Winzer mit ihrem attraktiven Ferienangebot vor. Darunter auch die preisgekrönten DLG-Ferienhöfe des Jahres.
     
  • Gemeinschaftstand Forst: Ein neues Schwerpunktthema wird in diesem Jahr der Forstschutz sein. Waldbesitzer und interessierte Besucher können sich bei Fragen rund um die Bekämpfung von Borkenkäfern, Eichenprozessions-spinnern und anderen Forstschädlingen oder Krankheiten der Waldbäume am gemeinsamen Forststand von DLG, PEFC, Hessischem Waldbesitzerverband e.V. und Landesjagdverband NRW informieren. Große und kleine Messebesucher sind eingeladen, ihr Wissen beim spannenden „Wald-Quiz“ mit Fragen rund um den Wald und die Waldzertifizierung zu testen und dabei kleine Preise zu gewinnen. Am regionalen Wildstand nebenan gibt es die Möglichkeit, verschiedene Wildspezialitäten zu probieren.
     
  • Besucher-Shuttle hoch zu Ross – Lust auf eine Kutschfahrt? Vom Besucherparkplatz aus fährt regelmäßig eine Kutsche zwei „Land & Genuss“-Haltestellen auf dem Frankfurter Messegelände an.
     

„Land & Genuss 2016“: Das Beste, was das Land zu bieten hat
 
Die DLG-Erlebnismesse „Land & Genuss“ findet vom 26. bis 28. Februar 2016 auf dem Frankfurter Messegelände (Halle 1 und Außengelände) statt. Die Besucher erwartet eine Vielzahl von Highlights aus den Bereichen Landleben und Landwirtschaft, Garten sowie kulinarische Spezialitäten. Auf dem Außengelände warten Tiere und Traktoren auf ihre Besucher. Auf der Showbühne gibt es Kochshows, Experten-Tipps und Diskussionen zu aktuellen Themen. Landwirte der Region und der "ErlebnisBauernhof" liefern praxisnahe Informationen rund um das Thema „Landwirtschaft“.
 
Weitere Informationen:
www.LandundGenuss.de und www.facebook.com/LandundGenuss
 


Kontakt

DLG e.V.
Servicebereich Kommunikation
Eschborner Landstr. 122
60489 Frankfurt/M.
Telefon: +49(0)69/24 788-201

Guido Oppenhäuser

g.oppenhaeuser(at)DLG.org
(-213)
Leiter Kommunikation und Marketing

Dr. Regina Hübner

r.huebner(at)DLG.org
(-206)
Fleisch & Fleischerzeugnisse, Fertiggerichte & Feinkost, Molkereiprodukte, Fisch & Seafood, Kaffee & Tee, Gesundheitlicher Verbraucherschutz

Piet Schucht

p.schucht(at)DLG.org
(-226)
Getränke, Wein & Sekt, Backwaren/Süßwaren, Bio-Lebensmittel, Speiseöl