DLG e.V. - Textarchiv

Archiv Presseinformationen für die Ernährungswirtschaft

„Land & Genuss“ startet am Freitag: Spannende Einblicke in das Landleben

DLG-Verkaufs- und Erlebnismesse für Hessen und das Rhein-Main-Gebiet feiert 5-jähriges Jubiläum – Attraktives Rahmen- und Ausstellungsprogramm zum Thema Landwirtschaft, regionale Spezialitäten und Gärtnern – Schaufenster der regionalen Landwirtschaft und Genusskultur – 26. bis 28. Februar 2016 auf dem Frankfurter Messegelände (Halle 1)

(DLG). Am Freitag öffnet die „Land & Genuss“ ihre Tore auf dem Frankfurter Messegelände. Raus aufs Land mitten in der Stadt, heißt es dann wieder. Die Einwohner der Rhein-Main-Region dürfen sich freuen, pünktlich zum 5-jährigen Jubiläum ist die Erlebnismesse der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) weiter gewachsen: Erstmals werden mehr als 300 Aussteller aus den Bereichen Landwirtschaft, Direktvermarktung, Landtourismus, Garten und regionale Spezialitäten zusammen mit einem attraktiven Rahmenprogramm den Start in den Frühling einläuten. Die Schirmherrschaft der Erlebnisausstellung haben die Hessische Umweltministerin Priska Hinz und der Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann inne. Alle Informationen unter: www.LandundGenuss.de
 
Die Besucher der Erlebnisausstellung „Land & Genuss“ erwartet auf dem Frankfurter Messegelände an drei Tagen ein abwechslungsreiches Programm: von Einblicken in die moderne Landwirtschaft, über neue städtische Garten-Trends bis zur kulinarischen Genussmeile und zu Koch-Tipps aus der Landküche. Ein breitgefächertes Rahmenprogramm von Geschmacksseminaren, Landtechnik- und Tiervorführungen sowie Pflanzaktionen lädt zum Ausprobieren und Mitmachen ein. Darüber hinaus haben Besucher die Möglichkeit, mit Landwirten und regionalen Erzeugern direkt ins Gespräch zu kommen.
 
 
Einige Highlights: 
 
  • Dialog zwischen Landwirt und Verbraucher:
    Um Landwirtschaft erlebbar zu machen, setzen die hessischen Landwirte auf eine Vielzahl innovativer Informationsangebote. An den drei Messetagen haben Besucher die Möglichkeit, viele Landwirte der Region im persönlichen Gespräch kennenzulernen. Zusammen mit Partnern wie dem Frankfurter Landwirtschaftlichen Verein, dem Landfrauenverband Hessen und dem Amt für den Ländlichen Raum beim Hochtaunuskreis bietet die DLG mit der Erlebnismesse „Land & Genuss“ ein Informations- und Erlebnisprogramm an, das zum Dialog zwischen Landwirt und Verbraucher einlädt. Beim „Frankfurter Landwirtschaftlichen Dialog“ mit Priska Hinz, Hessische Ministerin für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, sowie weiteren Vertretern der regionalen Landwirtschaft steht dieses Jahr das Thema „Hessisch aufgetischt: Wie viel Regionalität ist möglich in Hessen?“ im Fokus.
     
  • Der „ErlebnisBauernhof“ des Forum Moderne Landwirtschaft ist auch in diesem Jahr wieder ein Anziehungspunkt für Messebesucher, die sich über moderne Landwirtschaft informieren und diskutieren wollen. In den Messehallen ist der Wissenshof des Vereins information.medien.agrar e.V. (i.m.a.) als Teil des „ErlebnisBauernhofs“ eine viel besuchte Anlaufstelle besonders für die jungen Messegäste. Im Außengelände bieten das „Schweine Mobil“ und das „Kuh Mobil“ den Besuchern einen realitätsnahen Einblick in die moderne Tierhaltung – auch ohne einen Stall zu betreten.
     
  • Gemeinschaftsstand Forst: Ein neues Schwerpunktthema wird in diesem Jahr der Forstschutz sein. Waldbesitzer und interessierte Besucher können sich bei Fragen rund um die Bekämpfung von Borkenkäfern, Eichenprozessions-spinnern und anderen Forstschädlingen oder Krankheiten der Waldbäume am gemeinsamen Forststand von DLG, PEFC, Hessischem Waldbesitzerverband e.V. und Landesjagdverband NRW informieren. Große und kleine Messebesucher sind eingeladen, ihr Wissen beim spannenden „Wald-Quiz“ mit Fragen rund um den Wald und die Waldzertifizierung zu testen und dabei kleine Preise zu gewinnen. Am regionalen Wildstand nebenan gibt es die Möglichkeit, verschiedene Wildspezialitäten zu probieren.
     
  • Wildobst – vergessene Köstlichkeiten: Besucher der „Land & Genuss“ können auf der Messe die Vielfalt heimischer Wild-obst-Früchte erleben und genießen. Experten stellen die oftmals in Vergessenheit geratenen Köstlichkeiten vor und informieren darüber, wie man diese in der Küche verwendet, konserviert und genießt. Beim Verkosten verschiedener Wildobst-Marmeladen oder bei Vorträgen im „Wildobst-Garten“ gibt es mehr über ursprüngliche Spezialitäten wie etwa den Speierling zu erfahren. Ein weiterer Schwerpunkt auf der Gartenfläche ist die Edelkastanie. Messebesucher erfahren viel über die Geschichte, den Nutzen und die regionale Bedeutung der stachligen Schönheit. Zudem werden viele Köstlichkeiten vorgestellt, die sich aus der Esskastanie zubereiten lassen – von deftig, süß bis süffig! Weitere Wildobstsorten wie Sanddorn und Aronia stehen im Mittelpunkt dieses Messe-Specials.  
     
  • Neuland am Main entdecken: Auf der „Land & Genuss“ können sich die Besucher aus erster Hand über die größte Renaturierungsmaßnahme entlang des hessischen Mainufers informieren. Das Umweltamt der Stadt Frankfurt stellt das Projekt zur Umgestaltung des Fechenheimer Mainbogens an seinem Messestand vor. Für spannende Unterhaltung am Messestand sorgt ein Quiz, das Informationen rund um die Umgestaltung des Mainbogens spielerisch vermittelt.
     
  • Hessische Genuss-Tour: Genussvolles aus Hessen verspricht der Rastplatz der Regionen. Hier präsentieren sich unter anderem die Regionen Wetterau, Vogelsberg, Rhön, Spessart und Waldeck-Frankenberg mit ihren typischen Spezialitäten. Zusammen mit GUTES AUS HESSEN, dem Apfelweinverband und der Marburger Molkereigesellschaft zeigt das Schlemmerland Hessen seine enorme kulinarische Vielfalt.
     
  • Regionale Spezialisten tischen auf: „Genuss vom Hof“ heißt es im Special zum Thema Direktvermarktung, in dem sich Erzeuger aus der Region mit ihren Spezialitäten präsentieren. Denn die Lust der Verbraucher auf regionalen Genuss wächst weiter und mit ihr das Interesse an Lebensmitteln, die direkt und frisch auf den Bauernhöfen der Region produziert werden. Das zeigt auch das vom Frankfurter Landwirtschaftlichen Verein und dem Amt für den ländlichen Raum beim Hochtaunuskreis organisierte Special „Regionaler Marktplatz“: ein „Schaufenster“ für die Vielfalt der Lebensmittel auf den Höfen vor den Toren Frankfurts. Wissenswertes über gesunde Ernährung erfahren die Messebesucher am Stand der Hessischen Landfrauen. Slow Food Frankfurt informiert über bewusstes Genießen und die regionale Vielfalt kulinarischer Spezialitäten.
     
  • Frankfurter Marktverein: Erstmals ist dieses Jahr auch der Frankfurter Marktverein e.V. mit einem Gemeinschaftsstand auf der „Land & Genuss“ vertreten. Ob Obst, Gemüse, Wurst, Fleisch, Brot, Molkereiprodukte oder Wein - Direktvermarktung aus der Region wird hier groß geschrieben. Der Frankfurter Marktverein e.V. ist ein Zusammenschluss der Marktbeschicker und Kunden des bekannten Erzeugermarktes auf der Konstablerwache Frankfurt, der immer donnerstags und samstags stattfindet.
     
  • Spitzen-Tropfen aus Trauben, Äpfeln und Hopfen: Freunde des deutschen Weines finden auf der „Land & Genuss“ mit Sicherheit den passenden Tropfen, denn kaum eine andere Nation bringt eine solche stilistische Vielfalt an Weinen und Sekten hervor wie die 13 deutschen Anbauregionen. Messebesucher genießen in Frankfurt die Könner der Branche und entdecken junge Talente. Einen festen Platz nimmt in Frankfurt selbstverständlich der Apfelwein ein. Namhafte Keltereien aus der Region bieten ihr „Stöffche“ an und informieren über das hessische Nationalgetränk. Im Jubiläumsjahr 2016 werden auf der „Land & Genuss“ zudem die deutsche Braukunst und 500 Jahre Reinheitsgebot gefeiert.
     
  • Craft and Street Food: Frankfurt ist wie viele andere städtische Metropolen zum Zentrum einer innovativen Genuss-Kultur geworden, die den Trend zu „homemade“ mit lokal produzierten Lebensmitteln verbindet. Erstmalig wirft die „Land & Genuss“ in diesem Jahr einen Blick auf den Genuss „Urban Style“. In der Halle 1.1 präsentieren Craft-Food-Spezialisten und Genuss-Manufakturen ihre kulinarischen Raffinessen. Unerwartete Geschmackserlebnisse sind garantiert! Von der Straße kommt eine neue Bewegung in die Halle: Street Food. Typisch für die Region gibt es von mobilen Genuss-Experten Geschmackvolles direkt auf die Hand. Passende Biere und Weine junger Winzer runden das Angebot ab.
     
  • DLG-Sensorik-Parcours: Zum Genuss mit allen Sinnen lädt der Sensorik-Parcours am DLG-Stand ein. Mit verschiedenen sensorischen Übungen machen Messebesucher ihre Zunge, Augen und Ohren für die zahlreichen kulinarischen Erlebnisse fit.
     
  • Alles für Hund und Katze: Haustiere und Landleben gehören zusammen, jetzt auch auf der „Land & Genuss“. Experten geben Tipps rund um Tierernährung und -haltung. Passende Mitbringsel für die tierischen Mitbewohner gibt es natürlich auch.
     
  • Angebote für Kinder: Am 26. Februar lädt die „Land & Genuss“ gegen Voranmeldung erneut Kindergartengruppen und Schulklassen ein, um die abwechslungsreiche Welt von Land, Garten und Genuss zur erleben. Das umfangreiche Informationsprogramm steht natürlich auch allen Familien außerhalb des Schulprogramms an den drei Messetagen zur Verfügung. Die Fußballschule der Frankfurter Eintracht lädt am Freitag zum Torwandschießen und zum Pool-Soccer ein. Auch für sportlich-kulinarische Highlights ist gesorgt: Die hessische Fußball-Legende Charly Körbel und sein Team Fußballschule der Frankfurter Eintracht werden unter dem Motto „Sporternährung: gesund, lecker und regional aufgetischt!“ auf der Showbühne kochen und über die Jugendarbeit der Fußballschule informieren.
     
  • Willkommen auf dem „Hessischen Abend“ heißt es am 26. Februar in Frankfurt. Von 18.00 bis 21.00 Uhr laden Repräsentanten der Hessischen Genuss- und Erlebnislandschaften zur Reise durch Hessen ein. Live-Musik, Trachtenvorführungen, Gourmet-Tastings, Koch-Shows und viele Ideen für das perfekte Land- und Gartenerlebnis bieten viel Abwechslung und Ideen zum Start in das Wochenende. Eintritt 6 Euro. Bezahlung an der Abendkasse.
  
„Land & Genuss 2016“: Das Beste, was das Land zu bieten hat
Die DLG-Verkaufs- und Erlebnismesse „Land & Genuss“ findet vom 26. bis 28. Februar 2016 auf dem Frankfurter Messegelände (Halle 1 und Außengelände) statt. Die Besucher erwartet eine Vielzahl von Highlights aus den Bereichen Landleben und Landwirtschaft, Garten sowie kulinarische Spezialitäten. Auf dem Außengelände warten Tiere und Traktoren auf ihre Besucher. Auf der Showbühne gibt es Kochshows, Experten-Tipps und Diskussionen zu aktuellen Themen. Landwirte der Region und der "ErlebnisBauernhof" liefern praxisnahe Informationen rund um das Thema „Landwirtschaft“.
 
Partner der „Land & Genuss“:
Frankfurter Landwirtschaftlicher Verein, Amt für Ländlichen Raum des Hochtaunuskreises, LandFrauenverband Hessen, Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen, Landesvereinigung Milch und Milcherzeugnisse Hessen, Hessischer Bauernverband, Forum Moderne Landwirtschaft, Landwirtschaftliche Rentenbank, Landservice-Hessen.de, Gärtnerei Löwer, MGH Gutes aus Hessen, Slow Food Frankfurt, Verband der Hessischen Apfelwein- und Fruchtsaft-Keltereien, Verband der Köche Deutschlands, Umweltamt Stadt Frankfurt, Genussakademie Frankfurt, Frankfurter Marktverein, MainMärchenschiff, Mix am Mittwoch, Journal Frankfurt, Landlust, LandGenuss, Radio FFH, Antenne Frankfurt, Rhein Main 4 Family, Frankfurt Tipp, Frankfurter-Stadtevents.de

Weitere Informationen:
www.LandundGenuss.de und www.facebook.com/LandundGenuss


 


Kontakt

DLG e.V.
Servicebereich Kommunikation
Eschborner Landstr. 122
60489 Frankfurt/M.
Telefon: +49(0)69/24 788-201

Guido Oppenhäuser

g.oppenhaeuser(at)DLG.org
(-213)
Leiter Kommunikation und Marketing

Dr. Regina Hübner

r.huebner(at)DLG.org
(-206)
Fleisch & Fleischerzeugnisse, Fertiggerichte & Feinkost, Molkereiprodukte, Fisch & Seafood, Kaffee & Tee, Gesundheitlicher Verbraucherschutz

Piet Schucht

p.schucht(at)DLG.org
(-226)
Getränke, Wein & Sekt, Backwaren/Süßwaren, Bio-Lebensmittel, Speiseöl