DLG e.V. - DLG@AnugaFoodTec2018

Anuga FoodTec 2018

Als globale Leitmesse ist die Anuga FoodTec der wichtigste Impulsgeber für die internationale Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Sie deckt als weltweit einzige Fachmesse alle Aspekte der Lebensmittelproduktion ab - von Prozesstechnologie über Abfüll- und Verpackungstechnik, von Packstoffen über Ingredients bis hin zu Lebensmittelsicherheit sowie alle Innovationen aus allen die Lebensmittelproduktion begleitenden Bereichen. Die nächste Anuga FoodTec findet vom 20. bis 23. März 2018 in Köln statt. Die Messe wird gemeinschaftlich von der Koelnmesse und der DLG durchgeführt.

Leitthema Ressourceneffizienz

Ressourceneffizienz ist das Top-Thema der Anuga FoodTec 2018. Ein schonender und gleichzeitig effizienter Umgang mit natürlichen Ressourcen ist die Schlüsselkompetenz zukunftsfähiger Gesellschaften. Das von der DLG  organisierte Rahmenprogramm bietet dem internationalen Fachpublikum zahlreiche Gelegenheiten, sich mit der Optimierung der Produktionsprozesse auseinanderzusetzen – immer mit dem Ziel, weniger Energie und Wasser zu verbrauchen sowie den Verlust von Lebensmitteln zu reduzieren.

Eröffnungskonferenz: „Ressourceneffizienz – Herausforderungen und Chancen“

Ein Highlight der Anuga FoodTec 2018 wird die Eröffnungskonferenz „Ressourceneffizienz – Herausforderungen und Chancen“ am 20. März 2018 sein, während der international anerkannte Experten relevante Facetten der Thematik beleuchten werden. Dazu gehört die effektive und effiziente Gestaltung des Wertschöpfungsprozesses, indem Material, Energie, Personal und Kapital optimal eingesetzt werden und die bestmögliche Nutzung von Ressourcen – für eine höhere Nachhaltigkeit, eine geringere Umweltbelastung und Einsparungen in verschiedensten Unternehmensbereichen.

Das Programm und Infos zu den Referenten finden Sie hier

Forenprogramm

Das umfangreiche Angebot an Fachforen ist ein fester Bestandteil im Programm vieler Besucher der Anuga FoodTec. Es beleuchtet neben dem Leitthema Ressourceneffizienz eine Vielzahl aktueller Themen der Lebensmitteltechnologie und verknüpft neueste wissenschaftliche Erkenntnisse mit  unternehmerischer Praxis. Unter dem Titel „Themen, Trends, Technologien – Das bewegt die Lebensmittelbranche” wird ein Fachforum zu aktuellen Themen der Lebensmittel und Getränkeindustrie stattfinden. Ein weiteres Fachforum widmet sich dem Thema „Food Ingredients“. In jedem Forum werden zahlreiche Sessions zu spezifischen Fachthemen angeboten. Einen Überblick über das gesamte Forenprogramm mit seinen rund 30 Sessions bietet die Website der Anuga FoodTec

Guided Tours

Die Anuga FoodTec bietet eine Vielzahl an innovativen Ausstellern und aktuellen Themenbereichen rund um die Lebensmitteltechnologie. Die Guided Tours geben den Besuchern einen kompakten und informativen Überblick. Im Verlauf der ca. einstündigen Messerundgänge zeigen Ihnen Aussteller jeweils ca. 10 Minuten lang innovative Produkte und optimale Lösungen. In den Rundgängen zu unterschiedlichen Themen finden Sie das Angebot für Ihr spezifisches Fach- und Interessengebiet.

Weitere Infos finden Sie hier:

International FoodTec Award 2018

Der renommierte Technologie-Award wird in Form von Gold- und Silbermedaillen in dreijährigem Turnus von der DLG in Kooperation mit Fach- und Medienpartnern auf der Anuga FoodTec in Köln vergeben. Mit dem International FoodTec Award würdigt die DLG zusammen mit ihren Partnern seit 1994 wegweisende Entwicklungen hinsichtlich Innovation, Nachhaltigkeit und Effizienz im Bereich der Lebensmitteltechnologie. Eine international besetzte Experten-Jury aus den Bereichen Forschung und Lehre sowie Vertretern der Praxis wählt die fortschrittlichsten Konzepte aus.

Weitere Infos finden Sie hier: www.foodtecaward.com

 

Themen des Fachprogramms im Video:


Ressourcen-Effizienz steht im Fokus der Anuga Foodtec 2018 und auch im Mittelpunkt der Eröffnungskonferenz am 20. März. Das erwartet die Teilnehmer.

Die steigende Nachfrage nach Rohstoffen und Energieträgern weltweit und die zunehmende Verstädterung führen zum Zwang, unser aktuelles Handeln und Wirtschaften zu hinterfragen.


Smart technology sorgt etwa bei der Wartung für mehr Wertschöpfung in der Lebensmittelbranche.

Automation und Datenverarbeitung in der Fleischproduktion - das ist nur eine von vielen Veranstaltungen auf der ANUGA FoodTec 2018 in Köln.


Energiekosten machen einen großen Anteil an den Gesamtkosten der Lebensmittelproduktion aus. Wie können intelligente Algorithmen dabei helfen, den Energieverbrauch zu senken? Das ist Thema bei der Session "Efficient Technologies for Electricity, Heat and Refrigeration" auf der Anuga FoodTec 2018.

Durch bessere Verpackungs-Konzepte ist es möglich, Nahrungsmittelabfälle zu reduzieren. Wie genau? Darum geht es in der Session "Fighting food waste together: how to open the potential of better packaging" auf der Anuga FoodTec 2018.


Die Getränkeproduktion muss schneller, flexibler und kostengünstiger werden. Neue Technologien erlauben die Produktion und das Abfüllen ganz individueller Produkte. Mehr dazu in der Session "Modularising, Flexibilising and Individualising in the Beverage Industry", auf der Anuga FoodTec 2018.

Verfälschte Lebensmittel schaden nicht nur dem Vertrauen der Verbraucher. Sie stellen auch Gesundheitsrisiken dar. Die Session "Lebensmittel-Authentizität" während der Anuga FoodTec 2018 widmet sich diesem Thema.


Der International FoodTec Award ist der führende Innovationspreis der Lebensmitteltechnologie und wird von der DLG vergeben. Alles Wissenswerte über die Preisträger 2018 unter: www.foodtecaward.com

Der Markt für Robotik in der Lebensmittelproduktion wächst stetig. Roboter werden in verschiedenen Bereichen eingesetzt, mit unterschiedlichen Zielen. Mehr dazu in der Session "Robots in Food Production" auf der Anuga FoodTec 2018