DLG e.V. - Pressemeldungen

Presseinformationen für die Ernährungswirtschaft

DLG-Bundesweinprämierung: Wie gut ist der aktuelle Jahrgang?

Letzte Prüfrunde 2017 – Führende Qualitätsprüfung für deutsche Weine und Sekte – Mehr als 2.000 Weine und Sekte im Expertentest

(DLG). Die DLG-Bundesweinprämierung 2017 geht in die letzte von vier  Runden. Gesucht werden auch in diesem Jahr wieder die besten Winzer, Weine und Sekte in der führenden deutschen Qualitätsprüfung. Vom 9.  bis 16. August nehmen rund 70 Experten in Koblenz rund 2.000 Gewächse aus allen deutschen Anbauregionen unter die Qualitätslupe. Damit hat die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) in diesem Jahr insgesamt rund 4.500 Weine und Sekte getestet. Im Anschluss an die Prüfung in Koblenz werden die besten Weine, Sekte und Winzer des Jahres ermittelt. Die Bekanntgabe der Sieger erfolgt Ende Oktober.
 
In der letzten Testrunde zur DLG-Bundesweinprämierung stehen in Koblenz die Weine des Jahrgangs 2016 im Mittelpunkt. Von den rund 2.000 zu bewertenden Weinen und Sekten stammen ca. 75 Prozent der Weine aus dem aktuellen Jahrgang 2016. Mit rund 21 Prozent stellen Rieslinge das größte Sortiment in Deutschlands führender Qualitätsprüfung für deutsche Weine und Sekte. Die Weine aus der Burgunderfamilie (Spät-, Grau- und Weißburgunder) bilden mit 34 Prozent einen weiteren Schwerpunkt.
 
Transparente und neutrale Prüfmethodik
 
Bei der Bewertung arbeitet die Jury nach dem DLG-5-Punkte-Schema® für Weine und Sekte. Nach diesem Prüfschema werden zusätzlich zu den nominellen Weinbewertungen der Prüfer die Weine mit Merkmalseigenschaften beschrieben. Dabei verkostet zunächst jeder der vier bis fünf Prüfer alle ihm vorgestellten, in Gläser eingegossenen, nummerierten Weine individuell und ohne jegliche Beeinflussung oder Diskussion. Nachdem der Prüfer mit Hilfe des Schemas seine Punkte in den einzelnen Prüfmerkmalen (Aussehen, Geruch, Geschmack, Typizität) zugeordnet und somit die Bewertung der Weine vorgenommen hat, werden die Ergebnisse aller Einzelprüfer erfasst. Im Anschluss erfolgen die verbalen Begründungen zur Vergabe der Punkte für die Prüfmerkmale durch jeden einzelnen Prüfer. Hier benutzen die Prüfer Tabellen mit Fachbegriffen, die insbesondere zur Begründung von „Abweichungen“ von der vollen Erfüllung der Qualitätserwartung in Aussehen, Geruch, Geschmack und Typizität für den jeweiligen Wein geeignet sind.
 
Auf einer Liste werden zu den jeweiligen Weinen Angaben zu Jahrgang, Rebsorte, Qualitätsstufe, Weinart und Geschmacksrichtung gemacht. Es gibt keinen Hinweis auf die Herkunft der Weine (Anbaugebiet), da die regionaltypischen Charakteristika im Rahmen der Vorprüfungen (Landesweinprämierungen) bereits bewertet wurden. Die Bundesweinprämierung ist damit der einzige nationale Weinwettbewerb, bei dem eine regionale Vorprüfung im Rahmen der Landesweinprämierungen Voraussetzung für eine Teilnahme ist.
 
Wird ein Wein im Schnitt der Bewertungen aller Prüfer mit „Gold“ prämiert, d.h. erhält er mehr als 4,5 Punkte, ist es die Aufgabe der Prüfer, im Rahmen einer Konsensfindung die Positivmerkmale dieses Weines zu erfassen. Alle im Rahmen der Bundesweinprämierung mit weniger als 3,5 Punkten bewerteten (nicht prämierten) Proben und solche, die mehr als 4,5 Punkte, also eine Goldprämierung erhalten haben, werden von einem zweiten Prüfergremium noch einmal verkostet.
 
DLG-Testzentrum Lebensmittel
 
Das DLG-Testzentrum Lebensmittel ist aufgrund seiner Fach- und Methoden-kompetenz führend in der Qualitätsbewertung von Lebensmitteln. Ein neutrales Experten-Netzwerk sowie Prüfmethoden auf Basis aktueller wissenschaftlich abgesicherter und produktspezifischer Qualitätsstandards garantieren Neutralität und Qualitätstransparenz. Die Anforderungen, die mit der Prüfung und Bewertung zusammenhängen, sind durch die DLG-Zertifizierungsstelle detailliert beschrieben und werden regelmäßig durch externe Prüfinstitute kontrolliert.
 


Kontakt

DLG e.V.
Servicebereich Kommunikation
Eschborner Landstr. 122
60489 Frankfurt/M.
Telefon: +49(0)69/24 788-201

Guido Oppenhäuser

g.oppenhaeuser(at)DLG.org
(-213)
Leiter Kommunikation und Marketing

Dr. Regina Hübner

r.huebner(at)DLG.org
(-206)
Fleisch & Fleischerzeugnisse, Fertiggerichte & Feinkost, Molkereiprodukte, Fisch & Seafood, Kaffee & Tee, Gesundheitlicher Verbraucherschutz

Piet Schucht

p.schucht(at)DLG.org
(-226)
Getränke, Wein & Sekt, Backwaren/Süßwaren, Bio-Lebensmittel, Speiseöl

Fachmagazin

DLG Lebensmittel