DLG e.V. - Pressemeldungen

Presseinformationen für die Ernährungswirtschaft

Neue Bundesehrenpreise

Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt ehrt drei Unternehmen der Obst-, Gemüse- und Kartoffelverarbeitung in Berlin – Höchste Auszeichnung der deutschen Ernährungswirtschaft

(DLG). Zum ersten Mal hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) jetzt drei obst-, gemüse- und kartoffelverarbeitende Unternehmen mit dem Bundesehrenpreis ausgezeichnet. Die Siegerehrung fand im Rahmen der Jahrestagung des Bundesverbandes der obst-, gemüse- und kartoffelverarbeitenden Industrie (BOGK)  in Berlin statt. Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt überreichte gemeinsam mit dem Vizepräsidenten der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft), Dr. Diedrich Harms, Medaillen und Urkunden an die Preisträger Zentis (Aachen), Agrarfrost (Wildeshausen) und die Bayerische Pilze & Waldfrüchte Uwe Niklas (Roding-Neubäu).
 
Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt unterstrich die große Bedeutung und Signalwirkung der Bundesehrenpreise für die deutsche Ernährungswirtschaft. Bislang werden sie in den Bereichen Fleisch- und Backwaren, Molkereiprodukte, Fruchtgetränke, Bier, Wein, Sekt und Spirituosen vergeben. Die neuen Bundesehrenpreise für die Kategorien Obst-, Gemüse- und Kartoffelerzeugnisse ergänzten das bestehende Portfolio um ein wichtiges Segment, so der Minister.
 
Der neue Bundesehrenpreis wird jährlich an jeweils ein Unternehmen der Obst-, Gemüse- und Kartoffelverarbeitung vergeben. Die Preisträger haben bei den Qualitätsprüfungen des DLG-Testzentrums Lebensmittel die besten Gesamtergebnisse in ihren Produktkategorien erzielt. „Mit der heutigen Verleihung wird das hohe Qualitätsprofil deutscher Lebensmittel gestärkt, und die Spitzenposition der ausgezeichneten Unternehmen im internationalen Vergleich weiter gefördert. Denn die Bundesehrenpreise rücken das fachliche Können, das hohe Qualitätsstreben und die Produktvielfalt in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses“, so Schmidt.
 
Qualitätsführer
Für DLG-Vizepräsident Dr. Harms sind die Bundesehrenpreisträger Qualitätsführer und Genussbotschafter mit einer Vorbildfunktion für alle Betriebe der Ernährungswirtschaft. „Denn sie verstehen es vorbildlich, Qualität mit Geschmack und Genuss zu verknüpfen,“ so Dr. Harms. Er betonte, dass der Bundesehrenpreis die objektive Bestätigung für eine hervorragende Qualitätsleistung darstelle. „Denn als Grundlage dienen die Testmethoden der DLG, die auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen in der Qualitätssicherung von Lebensmitteln basieren und neben sensorischen Tests, auch chemische, mikrobiologische und physikalische Parameter sowie Zubereitungsprüfungen und Verpackungs- bzw. Deklarationskontrollen umfassen.“

 
  • Image Jpeg Gruppenfoto_BEP 2017.jpg 1,57Mb
    Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat erstmalig drei obst-, gemüse- und kartoffelverarbeitende Unternehmen mit dem Bundesehrenpreis ausgezeichnet (von links nach rechts): Dr. Diedrich Harms, Manfred Wulf, Uwe Niklas, Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt, Lisa Niklas, Dietmar Otte, David Krause, Bernd Sladky und Konrad Linkenheil (BOGK).
  • PDF Document PM_BEP_Obst und Gemüse_ 2017_final.pdf 136,05Kb


Kontakt

DLG e.V.
Servicebereich Kommunikation
Eschborner Landstr. 122
60489 Frankfurt/M.
Telefon: +49(0)69/24 788-201

Guido Oppenhäuser

g.oppenhaeuser(at)DLG.org
(-213)
Leiter Kommunikation und Marketing

Dr. Regina Hübner

r.huebner(at)DLG.org
(-206)
Fleisch & Fleischerzeugnisse, Fertiggerichte & Feinkost, Molkereiprodukte, Fisch & Seafood, Kaffee & Tee, Gesundheitlicher Verbraucherschutz

Piet Schucht

p.schucht(at)DLG.org
(-226)
Getränke, Wein & Sekt, Backwaren/Süßwaren, Bio-Lebensmittel, Speiseöl

Fachmagazin

DLG Lebensmittel