DLG e.V. - Pressemeldungen

Presseinformationen für die Landwirtschaft:

Erfolgreiche Weihnachtsbaumproduktion

Experten aus Wissenschaft und Praxis beleuchten Voraussetzungen, Chancen und Risiken im Rahmen einer Forumsveranstaltung des DLG-Ausschusses für Forstwirtschaft auf den DLG-Waldtagen am 16. September 2017 in Brilon-Madfeld (Sauerland)

(DLG). Die Weihnachtsbaumkultur hat sich zu einer anspruchsvollen land- oder forstwirtschaftlichen Spezialkultur entwickelt. Um erfolgreich bei Anbau und Vermarktung zu sein, bedarf es allerdings der Beachtung zahlreicher Detailaspekte. Diese reichen von der Auswahl der Arten, dem Bezug von Jungpflanzen, der Bodenbearbeitung und der Pflanzung über die Düngung, den Pflanzenschutz und die Bestandspflege bis hin zum Verkauf und den rechtlichen Bestimmungen. Der Aufwand für die Produktion eines markttauglichen Baums ist jedenfalls nicht zu unterschätzen.
 
Im Rahmen einer Forumsveranstaltung des DLG-Ausschusses für Forstwirtschaft auf den DLG-Waldtagen in Brilon-Madfeld (Sauerland) gehen ausgewiesene Experten aus Wissenschaft und Praxis auf die wichtigsten betriebswirtschaftlichen und technischen Fragen eines möglichen Engagements im Geschäftsfeld „Weihnachtsbaumproduktion“ ein. Prof. Dr. Andreas Bitter, Professur für Forsteinrichtung an der Technischen Universität Dresden, beschreibt die aktuelle Marktlage und geht auf Perspektiven und Fragen der professionellen Vermarktung ein. Wie eine Weihnachtsbaumkultur optimal aufgestellt werden kann, zeigt Hubertus Hegner-Hachmann vom Gut Hanxleben in Schmallenberg anhand seines eigenen Betriebes auf. Schließlich informiert Georg Feldmann-Schütte vom gleichnamigen Forstbetrieb in Schmallenberg über neueste Technik für die Weihnachtsbaumproduktion.
 
Das Vortrags- und Diskussionsforum ist eingebettet in das traditionelle Briloner Waldsymposium. Es findet statt am 16. September 2017 um 10.00 Uhr im Forumszelt auf dem Gelände der DLG-Waldtage. Die Eintrittskarte zu den DLG-Waldtagen berechtigt zur Teilnahme an diesem Forum. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.
 
Interessenten finden ausführliche Informationen zu diesem Forum, zum Briloner Waldsymposium bzw. zu den DLG-Waldtagen 2017 im Internet unter http://www.dlg-waldtage.de/de/fachprogramm/.
 


Kontakt

DLG e.V.
Servicebereich Kommunikation
Eschborner Landstr. 122
60489 Frankfurt/M.
Telefon: +49(0)69/24 788-201

Guido Oppenhäuser

g.oppenhaeuser(at)DLG.org
(-213)
Leiter Kommunikation und Marketing

Friedrich W. Rach

f.rach(at)dlg.org
(-202)
Pressereferent Landwirtschaft und Ausstellungen

Dr. Frank Volz

f.volz(at)dlg.org
(-224)
Pressereferent Landtechnik, Redaktionsleitung DLG-Test Landwirtschaft

Dr. Malene Conlong

m.conlong(at)DLG.org 
(-237)
International Press Communications

Unsere Fachzeitschriften:

DLG-Mitteilungen
DLG Test Landwirtschaft