DLG e.V. - Pressemeldungen

Presseinformationen für die Landwirtschaft:

Erstmals DLG-Qualitätssiegel für Unterziehfolie vergeben

Zill-Unterziehfolie agrifol erfolgreich DLG-geprüft – alle Anforderungen des Prüfrahmens in insgesamt elf untersuchten Kriterien erfüllt – als erste Unterziehfolie überhaupt mit DLG-Qualitätssiegel ausgezeichnet

(DLG). Das Testzentrum Technik und Betriebsmittel der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e. V.) hat kürzlich einen neuen Prüfrahmen für Unterziehfolien aus Polyethylen niederer Dichte (PE-LD) verabschiedet. Das Lauinger Unternehmen Zill stellte sich mit der agrifol „Die Regeneratfreie“ in der Stärke von 40 µm, einer Unterziehfolie zur Silageabdeckung, als erster der entsprechenden Prüfung. Nach erfolgreich abgeschlossener Verleihungsprüfung wurde dem Produkt jetzt das DLG-Qualitätssiegel verliehen und der Prüfbericht auf der DLG-Webseite unter http://www.dlg.org/unterziehfolie-agrifol.html veröffentlicht.

„Ob mechanische, physikalische, chemische oder Alterungseigenschaften – die agrifol-Unterziehfolie konnte in allen Laboruntersuchungen die geforderten Grenzwerte einhalten“, bewertete Prüfingenieur Dr. Harald Reubold das Zill-Produkt. Die Prüfung nach den Vorgaben der unabhängigen DLG-Prüfungskommission umfasste insgesamt elf Einzelkriterien. Neben einer Bewertung der Produkteigenschaften wurden beispielsweise auch die Festigkeit im Neu- und im simulierten gebrauchten Zustand sowie die Sauerstoffdurchlässigkeit beurteilt.
 
Die DLG-Gütezeichen und Qualitätssiegel für Betriebsmittel
Die DLG prüft Betriebsmittel wie Mischfutter, Siliermittel, Reinigungs-, Desinfektions-, Euterhygiene- sowie Stalldesinfektionsmittel, Klauenhygienemittel und Düngekalk. Zu den Betriebsmitteln gehören aber auch Ballengarn und –wickelnetze, Silier- und Stretchfolien. Nach erfolgreicher Prüfung auf Grundlage der hohen DLG-Maßstäbe wird das DLG-Gütezeichen (im Rahmen der RAL-Gütesicherung) bzw. das DLG-Qualitätssiegel vergeben. Die Qualitätsvorgaben orientieren sich an den Anforderungen der Praxis und entsprechen neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Die DLG-Betriebsmittelprüfungen geben dem Verbraucher eine Orientierungshilfe beim Kauf und sorgen für die Sicherheit gleichbleibend hoher Produktqualität. Mit der Teilnahme an DLG-Betriebsmittelprüfungen verpflichtet sich ein Hersteller deshalb auch zu einer dauerhaften neutralen Überwachung der Produkte durch die DLG. Hierzu werden durch geschulte Probenehmer jährlich unangekündigte Überwachungsproben beim Hersteller oder im Handel gezogen und analysiert.
 
Das DLG-Testzentrum Technik und Betriebsmittel
Das DLG-Testzentrum Technik und Betriebsmittel Groß-Umstadt ist der Maßstab für geprüfte Agrartechnik und Betriebsmittel und führender Prüf- und Zertifizierungsdienstleister für unabhängige Technik-Tests. Mit modernster Messtechnik und praxisnahen Prüfmethoden stellen die DLG-Prüfingenieure Produktentwicklungen und Innovationen auf den Prüfstand. Als mehrfach akkreditiertes und EU-notifiziertes Prüflabor bietet das DLG-Testzentrum Technik und Betriebsmittel Landwirten und Praktikern mit den anerkannten Technik-Tests und DLG-Prüfungen wichtige Informationen und Entscheidungshilfen bei der Investitionsplanung für Agrartechnik und Betriebsmittel.


Kontakt

DLG e.V.
Servicebereich Kommunikation
Eschborner Landstr. 122
60489 Frankfurt/M.
Telefon: +49(0)69/24 788-201

Guido Oppenhäuser

g.oppenhaeuser(at)DLG.org
(-213)
Leiter Kommunikation und Marketing

Friedrich W. Rach

f.rach(at)dlg.org
(-202)
Pressereferent Landwirtschaft und Ausstellungen

Dr. Frank Volz

f.volz(at)dlg.org
(-224)
Pressereferent Landtechnik, Redaktionsleitung DLG-Test Landwirtschaft

Dr. Malene Conlong

m.conlong(at)DLG.org 
(-237)
International Press Communications

Unsere Fachzeitschriften:

DLG-Mitteilungen
DLG Test Landwirtschaft