DLG e.V. - Pressemeldungen

Presseinformationen für die Landwirtschaft:

Noch Plätze frei beim DLG-Herdenmanagerseminar für Sauenhalter

Start am 23. Oktober 2017 in Boxberg (Baden-Württemberg)

(DLG). Für das am 23. Oktober 2017 in Boxberg (Baden-Württemberg) startende Herdenmanager-Intensivseminar für Sauenhalter der DLG-Akademie sind noch Plätze frei. Anerkannte Experten aus Beratung, Wissenschaft und Praxis vermitteln bei dieser Fortbildungsveranstaltung neuestes Wissen für ein modernes und nachhaltiges Herdenmanagement in der Sauenhaltung. Das Intensivseminar gliedert sich in theoretische und praktische Themenblöcke. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer Gelegenheit, eigene Erfahrungen einzubringen, sich mit den Fachleuten und Berufskollegen auszutauschen sowie betriebsindividuelle Fragen zu diskutieren.
 
Der DLG-Herdenmanager ist in drei Module gegliedert, die erstmals auch einzeln gebucht werden können. Er startet mit dem ersten Modul vom 23. bis 27. Oktober 2017 am Bildungs- und Wissenszentrum Boxberg in Baden-Württemberg. Das zweite Modul findet vom 20. bis 24. November 2017 im Lehr- und Versuchszentrum Futterkamp der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein statt. Das Modul drei und somit die letzte Seminareinheit ist vom 11. bis 15. Dezember 2017 im Landwirtschaftszentrum Haus Düsse der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen in Bad Sassendorf vorgesehen. Die Teilnehmerzahl je Modul ist auf 16 Personen begrenzt.
 
Inhaltliche Schwerpunkte des Herdenmanagerseminars liegen in diesem Jahr bei:
 
 
  • den künftigen Anforderungen an die Sauenhaltung sowie den darauf aufbauenden, möglichen Stallbaukonzepten,
  • den Alternativen zur betäubungslosen Kastration sowie den Rahmenbedingungen für die Haltung von unkupierten Ferkeln,
  • dem Erkennen der eigenen Ressourcen durch gezielte Kostenkontrolle und horizontale Betriebsvergleiche,
  • der Planung von Arbeitsabläufen und dem Optimieren der Arbeitsorganisation,
  • modernen Zucht- und Selektionsverfahren sowie der Anwendung von zeitgemäßen Hygienemaßnahmen im Betrieb,
  • den aktuellen Empfehlungen zum Fütterungs- und Fruchtbarkeitsmanagement,
  • den vorbeugenden und kurativen Maßnahmen für eine verbesserte Tiergesundheit sowie
  • der Verbesserung der Öffentlichkeitsarbeit und persönlichen Kommunikationsfähigkeit.
 
Interessenten erhalten weitere Informationen sowie das Programm mit den Teilnahmebedingungen bei der DLG. Ansprechpartner ist Sven Häuser, Tel.: 069/24788-325 oder E-Mail: s.haeuser@dlg.org. Ausführliche Informationen zum DLG-Herdenmanager Schwein sind auch im Internet unter http://www.dlg-akademie.de/nc/veranstaltungen/landwirtschaft/dlg-herdenmanager-schwein/ verfügbar.
 
 


Kontakt

DLG e.V.
Servicebereich Kommunikation
Eschborner Landstr. 122
60489 Frankfurt/M.
Telefon: +49(0)69/24 788-201

Guido Oppenhäuser

g.oppenhaeuser(at)DLG.org
(-213)
Leiter Kommunikation und Marketing

Friedrich W. Rach

f.rach(at)dlg.org
(-202)
Pressereferent Landwirtschaft und Ausstellungen

Dr. Frank Volz

f.volz(at)dlg.org
(-224)
Pressereferent Landtechnik, Redaktionsleitung DLG-Test Landwirtschaft

Dr. Malene Conlong

m.conlong(at)DLG.org 
(-237)
International Press Communications

Unsere Fachzeitschriften:

DLG-Mitteilungen
DLG Test Landwirtschaft