DLG e.V. - Aggregierter Nachhaltigkeitsindex (DLG-Nachhaltigkeitsbericht 2016)

Nachhaltigkeitsindex Landwirtschaft DLG-Nachhaltigkeitsbericht 2016

Aggregierter Nachhaltigkeitsindex

Der aggregierte Nachhaltigkeitsindex für die Landwirtschaft Deutschlands setzt sich aus den drei Komponenten bzw. Teilindikatoren Umweltverträglichkeit, ökonomische Effizienz und soziale Akzeptanz zusammen. Alle drei Komponenten erhalten dabei das gleiche Gewicht und sind auf einer Skala von 0 % bis 100 % angeordnet. Ein Anstieg des Indikators gegenüber dem Vorjahr zeigt eine Verbesserung der sektoralen Nachhaltigkeit an. Dass der Gesamtindikator oder auch einzelne Teilindikatoren den Wert von 100 % nicht erreichen, liegt insbesondere an der Berechnungsweise der Indikatoren zur ökonomischen Effizienz und zur sozialen Akzeptanz. Beide gehen von recht ehrgeizigen Zielwerten aus. Es liegt deshalb nahe, den Nachhaltigkeitsindex weniger hinsichtlich seines Niveaus als vielmehr seiner Veränderung von Jahr zu Jahr zu interpretieren. Darüber hinaus unterliegen zahlreiche Indikatoren der Landwirtschaft naturgemäß erheblichen Schwankungen, so dass die Berechnung eines langfristigen Trends und seiner durchschnittlichen jährlichen Änderungsrate Sinn machen. In Abbildung 32 sind der aggregierte Nachhaltigkeitsindex im Zeitraum 1990 bis 2013 und seine Trendlinie abgebildet. Die durchschnittlich jährliche Wachstumsrate (auch Verbesserungsrate genannt) beträgt 1,9 %. Dieser positive Trend ergibt sich vor allem durch Verbesserungen im Umweltschutz.

vorheriges Kapitelnächstes Kapitel